Wir feiern…

…einmal im Monat das Abendmahl:

Was ist das Abendmahl?

Abendmahl nennen wir das Mahl, das Jesus vor seinem Leiden und Sterben mit seinen Jüngern gehalten hat (Lukas 22, 7-20).

Sowie jeder Staat und jede Gemeinschaft ihre Gründung feiert und damit die Grundlage, auf der sie steht, so feiern Christen das Abendmahl im Gedächtnis an den Tod Jesu Christi am Kreuz, der ihre Grundlage des Glaubens ist.

Warum feiern wir das Abendmahl?

Jesus hat selbst kurz vor seinem Tod das Abendmahl für alle, die an ihn glauben, eingesetzt. Wir wollen es feiern, weil er es sich selbst gewünscht hat, indem Er sagte: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“, Lukas 22, 19.

Bereits kurz nach der Auferstehung Jesu erinnerten sich die ersten Nachfolger Jesu an diese Tat und begannen, dass Abendmahl für die ganzen nächsten Generationen zu etablieren (Apostelgeschichte 2, 42).

Da Jesus durch seinen Tod jedem die Schuld vergibt, der daran glaubt, folgern wir daraus, dass auch jeder, der Jesus Christus als den Herrn seines Lebens angenommen hat und eine echte Beziehung zu Gott führt, am Abendmahl teilnehmen kann.