Weihnachten 2018

Das Weihnachtsfest ist für viele von uns eines der schönsten Ereignisse im Jahr und wird nicht ohne Grund das „Fest der Liebe“ genannt. Vielen Menschen ist es besonders in der Weihnachtszeit wichtig mit ihrer Familie zusammen zu sein, Streitigkeiten beiseite zu legen oder anderen zu helfen. Neben diesen Werten wünschen sich viele aber auch ein perfektes Fest und so belaufen sich die Vorbereitungen auf mehrere Wochen – die richtigen Geschenke müssen besorgt werden, der Weihnachtsbaum inklusive Dekoration dürfen nicht fehlen und schließlich muss auch das Weihnachtsmenü einwandfrei geplant werden. Das „Fest der Liebe“ wird so schnell zu einer stressigen Angelegenheit, bei der der Ursprung von Weihnachten leicht in Vergessenheit gerät.

Aber hat das Fest nicht was mit Jesus Christus zu tun?

Schon Jahre bevor das Weihnachtsfest als solches entstanden ist, prophezeite der Prophet Micha die Geburt des Messias in Bethlehem (Micha 5,1), welche sich hunderte Jahre später erfüllen sollte. Und so kam es, dass ein Engel namens Gabriel der Jungfrau Maria erklärte, dass sie schwanger werden würde und dass sie ihr Kind Jesus („der Herr rettet“) nennen sollte. Zu derselben Zeit wurde im römischen Reich eine Volkszählung durchgeführt und so mussten sich Maria und ihr Verlobter Josef nach Bethlehem aufmachen, dem Herkunftsort von Josef. Hier wurde Jesus schließlich geboren, von dem die Bibel sagt, dass er die Sünden der Welt tragen wird (Matthäus 1,21). Und genau hierin liegt für uns Christen der Kern von Weihnachten. Wir erinnern uns daran, dass unser Retter geboren wurde, der unsere Fehler und Lasten trägt. Durch Jesus können wir vor Gott treten, denn er hat unsere Schuld auf sich genommen. Diese Erkenntnis spielt in unserem Leben jeden Tag eine wichtige Rolle, doch besonders an Weihnachten möchten wir uns an die Geburt unseres Retters erinnern und dankbar sein, dass Gott auf diese Welt gekommen ist.

Neben unserem üblichen Weihnachtsgottesdienst am 24. Dezember 2018 um 17 Uhr, finden dieses Jahr, am 15. und 16. Dezember, zwei Konzerte mit musikalischen Darbietungen und biblischen Impulsen statt. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 19 Uhr. Zu den Veranstaltungen sind alle sehr herzlich eingeladen!