Hauskreise

Einladung zu unseren Hauskreisen

In unserer Gemeinde bestehen mittlerweile einige Hauskreise, welche sich an verschiedenen
Orten treffen um Gottes Wort zu studieren und Gemeinschaft zu haben.
Wir haben unter der Rubrik „Über uns- unsere Kleingruppen“ weitere Infos, u.a Ansprechpartner, hinterlegt.
Unsere Hauskreise freuen sich auf Zuwachs

 


Herzliche Einladung zu unserem Jugendtag 2017

 


Ein frohes und gesegnetes Jahr 2017

Jahreslosung Hesekiel Kapitel 36 Vers 26
Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist
in euch geben

Mit der Jahreslosung aus dem Buch Hesekiel
wünschen wir allen ein frohes und gesegnetes neues Jahr.

Möge der Herr dich segnen und behüten auf allen Deinen Wegen

 

 


Frohe und gesegnete Weihnachten

Ein frohes und gesegntes Weihnachtsfest

Jesaja 9, Vers 6
Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst.

Wir möchten mit diesem Vers aus dem Buch Jesaja allen Menschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen. Möge der Friede des Allerhöchsten einen jeden erfüllen in diesen Tagen da wir daran gedenken, dass Gott in seinem Sohn Jesus zu uns auf die Erde kam um unter uns zu wohnen und um unser Retter zu werden.

Die Freude ist groß. Christus ist geboren! Halleluja

Wir laden hiermit auch ganz herzlich zu unseren Weihnachtsgottesdiensten ein.
Diese finden statt:
am 24.12.2016 um 17.00 Uhr
am 25.12.2016 um 10.00 Uhr
und ebenfalls am 25.12.2016 um 17.00 Uhr Gottesdienst in russischer Sprache
Wir freuen uns auf Euer Kommen

 


Weihnachtskonzert am 18. Dezember 2016

Herzliche Einladung zur unserem diesjährigen Weihnachtskonzert

Wir laden Sie/Euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert
am 18. Dezember 2016 um 18 Uhr in der EFG Osthofen, An der Lehmgrube 2, 67574 Osthofen, ein.

Mit Beiträgen von Solisten und Chören wollen wir uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest
einstimmen und uns auf die Botschaft von Weihnachten, die Geburt des  Retters
Jesus Christus, besinnen.

Wir freuen uns über Ihren/Euren Besuch

weihnachtskonzert_neu

 

 


4. Tag der Vortragsreihe mit Markus Wäsch

Wir haben über den ersten Mord der Menschheitsgeschichte gesprochen. Markus hat uns wieder in den biblischen Bericht mitgenommen. Wichtig dabei war, dass Kain seinen Mord an Abel aus Neid beging, da Gott ein Opfer von Kain nicht gnädig ansah, während er Abel seines gnädig ansah. Das Problem von Kain war seine Herzenshaltung als er das Opfer brachte. Gott sagte zu Kain,  dass die Sünde vor der Türe stehe, aufgrund der Gefühle in seinem Herzen. Er (Kain) aber solle über sie herrschen. So sollen auch wir über die Sünde in unserem Leben herrschen. Kain wählte den falschen Weg und erschlug seinen Bruder. Gott gab ihm Gelegenheit zur Reue, aber Kain nahm die Möglichkeit nicht an und musste fortgehen. Wir haben gesehen, dass Neid zu bösen Taten anleiten kann. Wenn wir zu Gott beten (opfern) sollen wir Gott in Demut begegnen.
Heute werden wir die größte Naturkatastrophe der Erdgeschichte behandeln. Die Sintflut. Auch hier sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Wir starten wieder um 19.30 Uhr.


3. Tag der Vortragsreihe mit Markus Wäsch

Die Zeit schreitet voran. Der 3. Abend unserer Vortragswoche mit Markus Wäsch ist vergangen. Heute haben wir von einer folgenreichen Fehlentscheidung gehört. Eine Entscheidung die lange her ist, aber die Menschheit heute immer noch beschäftigt. Es ging um den Sündenfall im Garten Eden und das daraus erwachsende Problem der Sünde im Leben der Menschen. Markus hat uns in den biblischen Bericht im 1. Buch Mose mitgenommen. Wir haben am Beispiel von Adam und Eva gesehen wie subtil die Sünde in unserem Leben auftreten kann. Wir konnten auch sehen wie listig der Widersacher agiert um uns zur Sünde zu verleiten. Der Sündenfall bedeutete letztendlich die Trennung von Gott. Aber bei dieser Trennung muss es nicht bleiben. Gott hat für die Wiederherstellung der Gemeinschaft mit seiner Schöpfung seinen Sohn (Jesus) gegeben. Durch den Glauben an ihn, dürfen wir Vergebung unserer Sünden erfahren und wieder Gemeinschaft mit Gott haben. Wir danken Gott für diese Liebe zu uns.Wir freuen uns auf die kommenden Abende. Unsere Einladung an Euch gilt nach wie vor. Wir würden uns freuen Euch in der Gemeinde begrüßen zu können.
Ihr seid herzlich willkommen.


2. Tag der Vortragsreihe mit Markus Wäsch zum 1. Buch Mose

Unser 2. Vortragsabend mit Markus Wäsch ist vorüber.
Der Abend stand unter dem Thema „Identität“
Wir haben heute von Gottes wundervollem Wirken mit seiner Schöpfung gehört.
Ganz wichtig war dabei, dass wir als Menschen keine Zufallsprodukte sind, sondern von Gott gewollt und nach seinem Bilde geschaffen. Wir dürfen über die Erde herrschen. Hier haben wir die Pflicht mit Gottes Schöpfung verantwortungsvoll umzugehen.
Als Menschen sind wir zur Gemeinschaft geschaffen.
Zur Gemeinschaft mit Gott einerseits. Aber auch zur Gemeinschaft miteinander (Mann/Frau).
Es war ein erbaulicher Abend mit vielen interessanten Gedanken und wir freuen uns auf die kommenden Abende. Unsere Einladung an alle Interessierten besteht weiterhin.
Wir freuen uns wenn ihr mit uns die weiteren Abende verbringt


1. Tag der Vortragswoche mit Markus Wäsch

So der 1. Abend unserer Vortragswoche mit Markus Wäsch ist vorüber und wir durften die ersten spannenden Eindrücke aus dem Schöpfungsbericht im 1. Buch Mose mit Markus betrachten.

Wir dürfen uns auf weitere interessante Abende freuen. Die herausfordernde Frage an uns für diese Woche ist: Kann man der Bibel vertrauen?

Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein, wenn wir an den kommenden Abenden diese Frage und unser Hauptthema „Stunde Null, das Leben beginnt“ weiter betrachten!

Dienstag bis Samstag starten die Vorträge um 19.30 Uhr in unserem Gemeindehaus.
Am Sonntag starten wir um 10.00 Uhr im Rahmen unseres wöchentlichen Gottesdienstes.

 

 


Wir laden herzlich ein zum Frauen-Adventsnachmittag!

Weihnachten - Laterne und GeschenkeWann?        02.12.2016 um 18 Uhr
Wer?           Frauen im Alter von 15-99 Jahren

Die Wochen vor Weihnachten bringen viel Stress mit sich. Als Frau wird man mit vielen Fragen konfrontiert: Wieviele Geschenke muss ich noch besorgen? Welches Essen werde ich kochen? Wen lade ich ein? Was ziehe ich an? Wie schaffe ich es, so viele Plätzchen zu backen, dass ich alle Verwandten und Freunde damit versorgen kann?

Für einen kurzen Moment wollen wir das alles außer Acht lassen und uns treffen, um zur Ruhe zu kommen, gemeinsam zu singen, zu plaudern und über den eigentlichen Sinn von Weihnachten nachzudenken.

Gott sandte seinen Sohn Jesus Christus aus lauter Liebe zu uns auf diese Welt, um uns Menschen dadurch zu erretten und uns ewiges Leben zu schenken.

In gemütlicher Runde und ungezwungener Atmosphäre wollen wir uns darauf besinnen und auf die kommenden Feiertage freuen.

Mitbringen kannst Du Deine gebackenen Leckereien, gute Laune und natürlich Deine Freundinnen. Wir freuen uns auf Dich!